SAP TechEd 2016 in Barcelona – Trends und Themen


Vom 8. bis zum 10. November fuhren gleich mehrere IBIS – Mitarbeiter zur SAP TechEd 2016 nach Barcelona. Dabei ging es uns nicht um das gemäßigte Wetter dort, sondern um die aktuellen Trends und Themen, welche die SAP Welt derzeit bewegen.

Ob es sich gelohnt hat? Nun, dazu kommen wir gleich.

Nach einer angenehmen Anreise im Lufthansa-Flieger, bei dem sogar ausdrücklich die SAP Mitarbeiter an Bord begrüßt wurden, landeten wir in einem angenehm temperierten Barcelona. Die Organisation klappte wunderbar und es zeigte sich schnell, dass man ohne Spanisch mindestens so gut zurecht kommt in der spanischen Metropole wie mit.

Keynote

Am Dienstag ging es dann sofort mit der Keynote von Bernd Leukert los. Dabei lag der Fokus klar auf den Möglichkeiten, die sich uns dank Big Data, Cloud Computing und Predictive Analytics bieten. Ob dabei das vorgestellte Szenario von ESA-Wetterdaten und deren Nutzung für Versicherer das beste bildhafte Beispiel darstellten, das sei dahingestellt. Auch die Anbindung einer Kaffeemaschine ans SAP System zur Verdeutlichung der Möglichkeiten des Internet-of-Things (IoT) kommt eher schmal daher. Zumindest für einen großen Anlagenbetreiber oder SCM-Anwender. Aber gut, die Prinzipien wurden klar demonstriert und darum ging es dann auch im Kern.

Trendthemen aus IBIS Sicht

Wer noch nie eine SAP TechEd besucht hat, wird überrascht sein, wie breit gestreut die Vorträge und Sessions sind, welche in diesen drei Tagen stattfinden. Ganz ehrlich, ohne die hilfreiche Smartphone-App wäre man auf der SAP TechEd 2016 wohl rettungslos verloren gewesen. Daher geben wir an dieser Stelle einen kurzen Überblick über die entscheidendsten Trendthemen aus unserer Sicht. Dies mag nicht jedermanns Perspektive entsprechen, repräsentiert diese Liste sicherlich auch unser Denken und unsere Wahrnehmung, dennoch glauben wir hiermit einen guten Einblick geben zu können.

> Modern Analytics and Release von SAP HANA 2 und SAP HANA Express
Schon in der Keynote hat sich das Thema der modernen und realzeitbezogenen Analytik offenbart. Dank der Möglichkeiten, riesige Datenmengen auch ergebnisoffen analysieren zu können, sind nun auch Analyseszenarien denkbar, die bisher unmöglich schienen. Gerade für Unternehmen im Big Data Umfeld ist dies eine definitiv gute Nachricht. Umso spannender wird die weitere Entwicklung sein. Denn noch ist nicht ausgedacht, welche neuen Möglichkeiten sich für das Business von Morgen damit ergeben. Die Ankündigung von SAP HANA Express ist sicherlich nicht brandneu (zumindest für Besucher der TechEd in Las Vegas). Die SAP HANA 2 Ankündigung kam mit einem hoffentlich verbindlichen Datum – dem 30. November 2016. Allerdings darf man gespannt sein, welche Neuerungen dieses Release dann tatsächlich beinhaltet.

> S/4HANA
Das Thema S/4HANA war nicht nur deutlich vertreten, sondern besaß aus unserer Sicht deutliche Signalwirkung. Bei S/4HANA handelt es sich um die „Go Forward Solution“ für die Zukunft und SAP setzt entscheidende Entwicklungsressourcen auf S/4HANA. Darüber hinaus wird uns das aus SAP Business ByDesign bekannte Adaptions- und Erweiterungskonzept in einer Variante auch in S/4HANA wieder begegnen. Zudem wird die HANA Cloud Platform auch insbesondere bei der Vernetzung und Integration von Systemen eine entscheidende Rolle einnehmen.

> Internet of Things Offerings
Man kann vom IoT ja denken, was man will. Aber für eine weitere Buzzwordblase ist das IoT schon zu real, um einfach so zu zerplatzen. Von Predictive Maintenance bis hin zur Workshop-Anbindung bieten sich mit den SAP Produkten aus dem IoT-Umfeld zahllose Möglichkeiten. Nicht alle davon mögen neu sein, doch in Kombination mit den Verarbeitungsgeschwindigkeiten eines SAP HANA ergibt sich auch hier ein deutlicher Mehrwert. Dennoch erscheint uns noch eine deutliche Wegstrecke bevorzustehen, ehe diese Potenziale vollends nutzbar sind. Einige solide Hinweise bzgl. der Nutzbarkeit des hier angebotenen Portfolios findet sich beispielsweise in der RBE Plus Analyse für eSCM, die analog den Themensensoren Teil der IBIS Standard-Deliveries sein wird.

> SAP Solution Manager 7.2
Dass der SAP Solution Manager 7.2 nicht mehr nur seine Schatten vorauswirft, sondern im Grunde schon mitten unter uns steht, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Dennoch sind die Anwender offensichtlich noch etwas zögerlich beim Übergang auf den „Neuen“. Dies hat sich in etlichen Gesprächen vor Ort auch bestätigt. Die Funktionalitäten, welche man in Barcelona direkt ausprobieren und diskutieren konnte, machen dieses Thema mehr als spannend. Umso mehr, weil sich mit der Möglichkeit, auf Basis der Executable-Libraries auch ausgefeilte Solution Documentations aufzubauen, einige neue Potenziale bieten. Natürlich nur in Verbindung mit dem richtigen Wissen um Nutzung und Varianten eines SAP Systems. Interessant in diesem Zusammenhang auch die Information aus der Keynote, dass sich die CIO Budgets ein deutliches Wachstum erfahren werden mit den Potenzialen, die sich aus den neuen technologischen Möglichkeiten ergeben werden.

> SAP Netweaver 7.50/51 und neues ABAP Coding
Mit dem SAP Netweaver 7.50/51 halten auch neue Möglichkeiten von ABAP Coding Einzug in die SAP-Welt. In den zugehörigen Vorträgen/Sessions wurden auch die Möglichkeiten der Core Data Services (CDS) demonstriert – sowohl aus ABAP als auch aus HANA-Sicht. Damit wird das zumindest für ABAP neue Coding Paradigma des „Code Push-Down“ unterstützt, um datenbankintensive Berechnungen und Business Logik in die Datenbankschicht zu bringen.

> User Interface und Ergonomie
Die stattliche Anzahl an Vorträgen und Sessions zum Thema User Interface (Fiori 2.0) demonstrierte deutlich, dass sich derzeit die SAP Welt auch gezielt mit Ergonomie und User Experience beschäftigt. Sicherlich nicht nur aus Sicht der End-User ein wichtiger Aspekt.

So viel zu unserer kurzen Zusammenfassung rund um die SAP TechEd 2016 in Barcelona. Wir danken allen Besuchern an unserem Stand, unseren zahlreichen Gesprächspartnern und natürlich den Referenten sowie Organisatoren. In diesem Sinne sehen wir uns bestimmt auch im kommenden Jahr wieder…

TechEd Barcelonaimg_20161108_091921cw5q0sewqaaw27ximg_20161109_082019img_0070img_0130

 

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =